>> Weniger ist mehr. Wir misten gemeinsam aus. Die #LebeMehrMitWeniger Challenge

Schwangerschaftsupdate 25. – 28. SSW – Gender Reveal – It’s a girl

by Judith P.
Genderreveal with sibling Girl little sister big sister | https://youdid.blog

Wow hätte ich geahnt, dass die zweite Schwangerschaft sooo schnell vergeht. Ich hätte…., tja keine Ahnung was ich dann hätte. In meinem neuesten Schwangerschaftsupdate gibt’s auf jeden Fall endlich das Gender Reveal. Außerdem erzähle ich von einem Schreckmoment mit anschließendem Krankenhausbesuch.

Schwangerschaftsupdate 25. – 28. SSW

Auch in diesen Wochen war wieder viel los. Oh man sorry, irgendwie hat die Platte nen Sprung. Aber es ist wirklich so. Wir waren auf einigen Geburtstagen eingeladen, haben etliche Freunde besucht und waren zum 3. Mal innerhalb von 6 Wochen in Norddeutschland für eine weitere Hochzeit.

Hui tanzen mit dickem Bauch, ist gar net so einfach und echt anstrengend. Aber für den Lacher des Tages haben sowieso der Herzensmann bzw. die Braut gesorgt.

Diese hat den Brautstrauß ganze dreimal geworfen, bis eine unverheiratete Dame ihn gefangen hat. Beim 1. Mal flog er nicht weit genug. Beim 2. Mal warf sie dann so weit, dass der Herzensmann ihn gefangen hat und beim 3. mal wäre er fast auf einem Deckenbalken hängen geblieben. War auf jeden Fall sehr, sehr lustig.

Wedding Hochzeit Brautstrauss werfen | https://youdid.blogAußerdem bin ich dabei mit 3 anderen coolen Ladies ein Unternehmen zu gründen und ein ganz großes neues Webprojekt zu starten. Dazu kann ich allerdings noch nicht so viel verraten, nicht das uns noch jemand die Idee wegschnappt.

Dann hat auch noch unsere Waschmaschine den Geist aufgegeben und mein MacBook sich endgültig verabschiedet. Wir haben also unser Sparkonto gewaltig geplündert und ich habe mir endlich den Traum von einem Convertible erfüllt.

Ne neue Waschmaschine kostet auch einiges und wo wir schon dabei sind, so viel Geld auszugeben, kam der Herzensmann auch noch auf die Idee, sich auch noch ein Convertible zu genehmigen. Viel Zeit ging also auch für das Lesen von unzähligen Testberichten drauf und für Ebay, damit die Spardose wieder etwas gefüllt wird.

Achja und ganz nebenbei bin ich ja auch noch schwanger.

Um uns von den doch etwas vollen Wochen zu erholen haben wir deshalb endlich unseren Urlaub gebucht (wir hatten ja diesen Monat erst so wenig Geld vom Sparkonto geholt, hahaha). Auch dafür haben wir wieder einige Zeit recherchiert. Aufgrund des nun deutlich gekürzten Budgets fiel die Entscheidung hier aber deutlich schneller als bei den Laptops. Wohin die Reise geht, siehst du dann im nächsten Schwangerschaftsupdate.

Junge oder Mädchen?

Wir wissen nun endlich, dass wir ein zweites Mädchen bekommen und freuen uns riesig. Wobei, was heisst wissen? Nachdem meine Ärztin aber nun dreimal vermutet hat, dass es ein Mädchen wird, und auch eine andere Ärztin, ohne die Vermutung zu kennen, zum Mädchen tendiert, glauben wir diesen Aussagen nun und trauen uns, sie auch anderen zu erzählen.

Ein kleines Restrisiko bleibt natürlich. Dennoch investieren wir jetzt nicht mehr all zu viel Mühe in die Suche nach einem Jungennamen. Darüber bin ich auch echt froh. Hatten uns doch gerade eine Freundin und meine Schwägerin unseren fast einzigen in Frage kommenden Jungennamen „weggeschnappt“.

Für Mädels haben wir eine viel größere Liste und der Erstname unseres kleinen Mädchens stand ja ohnehin schon am Geburtstag unserer großen Tochter fest. Wir hatten nämlich bis am Tag vor der Geburt zwei Favoriten und konnten uns einfach nicht entscheiden. Da wir nun noch ein Mädchen bekommen, kommt auch noch unser 2 Favorit dran. Jetzt suchen wir nur noch einen passenden und schönen Zweitnamen.

Leider war die letzten Wochen so viel zu tun, dass ich kein cooles Video zum Gender Reveal (Geschlechtsverkündung) drehen konnte. Aber wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch im letzten Schwangerschaftsupdate das Gender Reveal von unserer ersten Tochter angucken. Passt ja in diesem Fall ja auch wieder.

Dabei hatte ich so viele süße Ideen auf meinem Pinterest Board Maternity Shooting gesammelt.

Maternity Shooting

Ein kleines Gender Reveal Fotoshooting habe ich trotzdem mit unser großen Maus gemacht. Sie versucht ja schon immer meine regelmässigen Bauchfotos zu crashen.

Genderreveal with sibling Girl little sister big sister | https://youdid.blog

Shopping fürs Baby

Da wir nun wissen, dass es wieder ein Mädchen wird, brauchen wir quasi gar nichts shoppen. Ich überlege nun sogar schon, was wir uns überhaupt noch zur Geburt wünschen könnten. Da ich ja versuche unseren Hausstand zu minimieren und wir eigentlich auch gar nichts brauchen, ist es echt schwer Geschenkwünsche zu äußern.

Was wir wirklich brauchen sind eher Dinge für die große Maus wie z.B. den IKEA Ingolf Kinderstuhl*.

Bleibt uns wohl nichts anderes übrig als uns Geld zu wünschen und zu hoffen, dass wir nicht unnützes geschenkt bekommen.

Kleidung haben wir zum Beispiel inzwischen auch schon wieder viel zu viel. Hatten wir ja eigentlich vorher schon. Aber ich hab auf einigen Babybasaren so schöne Sachen für 1-2 Euro gefunden, da kann man ich doch nicht nein sagen.

Wir haben auch schon überlegt uns Sachen zu wünschen, die uns selbst etwas zu teuer sind, die man aber kaum gebraucht bekommt. Dann können sich gleich ein paar Schenker zusammen tun und man bekommt insgesamt weniger Geschenke, dafür aber besonders Schöne.

Ein solche Geschenk wäre der Grimms Regenbogen in Pastell*. Aber der wäre dann natürlich für beide Kinder zusammen und ich würde den auch erst auspacken, wenn die kleine dann wenigstens halbwegs was damit anfangen kann. Aber dann könnten wir uns den gleich zu ihrem 1. Geburtstag wünschen. Denn da stellt sich genauso wieder die Frage, was wünschen wir uns.

Eine andere Ideen, die noch so in meinem Kopf rumspuckt, ist ein Fusssack für den Maxi Cosi von Koeka*. Ich finde die wunderschön, aber dann doch etwas teuer dafür, dass wir es eigentlich gar nicht brauche.

Muss das zweite Kind nur gebraucht tragen?

Vor einiger Zeit habe ich mal auf einem Blog (leider weiss ich nicht mehr welcher) die Frage gelesen: Warum muss Nummer 2 die Sachen von Nummer 1 tragen?

Eine berechtigte Frage. Aber ich habe ehrlich gesagt kein Problem damit, den Kinderwagen ein zweites Mal zu benutzen. Er ist gut, er gefällt mir immer noch und er war trotz gebraucht noch teuer genug. Und nach 1,5 Jahren sind auch die Kleidungsstücke noch nicht so aus der Mode.

Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit finde ich, kann man ruhig auch gebrauchte Sachen tragen. Ich selbst habe noch keinen schönen Second Hand Shop für mich gefunden, sonst würde ich das selbst sicherlich auch öfter machen.

Außerdem spare ich nun sehr viel Zeit: Neue Kleidung im Internet, in Geschäften oder auf Babymärkten zu suchen, diese Zeit verbringen ich lieber mit meiner Tochter bzw. dann mit meinen beiden Töchtern.

Und es schont natürlich auch den Geldbeutel und hilft uns nicht noch mehr Kram anzusammeln. Hätte sich jetzt ein Junge angekündigt, hätten wir ja zumindest nochmal ne komplette Kleidungsausrüstung besorgen müssen und hinterher auch lagern müssen. Und dabei verbrauchen schon die Größen 50-80 für Mädchen so viel Platz. Die Sachen hätte ich aber natürlich gerne weiterhin aufgehoben, denn wir wissen noch nicht, ob unsere Familienplanung nach Nummer 2 schon abgeschlossen ist. Aber da unser Keller nur 5 qm oder so groß ist, wäre das gar nicht möglich gewesen.

Gewicht

Langsam klettert die Waage unaufhörlich jede Woche weiter. Aber ich bin immerhin noch 3 kg unter der Kurve der ersten Schwangerschaft bzw. eigentlich 4, weil ich diesmal mit ca. einem Kilo mehr gestartet bin.

Und jeah bisher kein Wasser in Sicht. Das heisst aber auch, dass alles Gewicht vom Baby und meinem Mamaspeck kommt. Naja der schlimmste Anstieg kam beim letzten mal auch erst kurz vor der Geburt und war dann ja auch innerhalb einer Woche nach der Geburt weg. Hach 15kg in einer Woche abnehmen ist schon cool.

Schwangerschaftsmode

Habe ich jetzt nicht mehr vor zu kaufen. Ich habe wirklich genug. Mein Kleiderschrank soll ja auch minimalistischer werden. Von daher bin ich happy, dass ich einige Schwangerschaftssachen nur ausgeliehen habe. Nach der Geburt gehen die dann erstmal zurück und schwupps ist der Kleiderschrank leerer. Aber mal schauen, ich kaufe mir ja eigentlich in jedem Urlaub ein Teil. Und diesmal muss es dann ja irgendwas sein, was ich schwanger und nicht schwanger tragen kann.

Arztbesuch und Schreckmoment

Bei diesem Artztermin kam es leider zu einem Schreckmoment. Beim Ultraschall meinte die Ärztin plötzlich das Herz schlägt viel zu schnell und ich solle das am besten mal im Krankenhaus abklären lassen.

Ich dachte zunächst, naja dann mache ich da mal einen Termin. Aber die Ärztin fragte dann: „Hätten sie denn jemanden der jetzt direkt auf ihre große aufpassen könnte?“
Da war ich dann doch etwas perplex und meinte, ich müsste erst meinen Mann auf der Arbeit anrufen. Die Ärztin wollte dann noch das CTG abwarten, aber ich habe dann natürlich schon während des CTGs mit dem Herzensmann geschrieben und ihn darauf vorbereitet, dass er von der Arbeit kommen muss. Aber dann war das CTG doch wieder halbwegs im Rahmen und sie meinte ein Termin am nächsten Tag würde auch reichen.

Krankenhaussuche

Am nächsten Tag waren wir dann mit dem Papa zusammen im Krankenhaus. Abgesehen davon, dass die Klingel am Kreisssaal kaputt war und wir 20 min vor der Tür gewartet haben, hat uns das Krankenhaus sehr gut gefallen. Da es auch eine angeschlossene Kinderklinik hat und es auch nur 15-25 Minuten Fahrzeit entfernt ist, überlegen wir unsere Krankenhausentscheidung doch noch einmal zu überdenken.

Die Eckdaten

Gewicht: +8,4 kg
Bauchumfang: 109cm
Schwangerschaftsstreifen: Noch keine neuen, jippieh.
Gelüste: Eigentlich keine. Ausser dass es grad nicht so gut klappt mit dem Süßigkeitenverzicht.
Schlafen: Klappt eigentlich super. Doch tagsüber bin ich jetzt oft sehr müde. Das liegt aber vor allem daran, dass der Herzensmann in den letzten Wochen auch wieder sehr oft bis spät in die Nacht arbeiten musste und wir auch an den anderen Tagen viel zu spät ins Bett sind, weil wir uns teilweise so wenig gesehen haben.
Kindsbewegungen: Ich habe immer gedacht diese Bilder, wo ein Fuss durch die Bauchdecke drückt, wären mit Photoshop gemacht. Aber man kann tatsächlich teilweise die einzelnen Füße fühlen und wäre da nicht so viel Bauchspeck könnte man das sicherlich sogar sehen.

Hat dir mein Schwangerschaftsupdate gefallen? Dann findest du hier die anderen Artikel zu meinen Schwangerschaften.

25. - 28. Schwangerschaftswoche Schwangerschaftsupdate Babybauch Baby Bump Bauchfotos | https://youdid.blog

*Diese Links sind Affiliate-Links. Kaufst du über diesen Link etwas, kriege ich ein paar Cents für meine Empfehlung. Für dich wird das Produkt natürlich nicht teurer.

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

You may also like

4 comments

Karina Ghostwriter 20. Juli 2017 - 13:43

Hallo Judiht,
alles, was du schriebst, ist super. Ich errinnere mich an meine Schwangerschaftszeiten. Das war toll! Ich bin wie in die Vergangenheit gereist!
LG. Karina

Reply
Chrissy H. 2. Juli 2017 - 13:31

Hallo Judith,
Ich lese immer wieder gerne deinen Blog. Vor allem da unsere Mädels ja gleich alt sind und ich gerade auch wieder schwanger bin, passen die Themen echt super. Du hast wirklich eine tolle Art zu schreiben. Freu mich weiter hin von dir zu lesen.
Liebe Grüße aus Heidenheim, Chrissy

Reply
Judith P. 8. Juli 2017 - 16:29

Hallo Chrissy,
schön von die zu hören. Ich wusste gar nicht, dass du meinen Blog liest.
Du bist auch wieder schwanger? Oh wie schön.

Reply
Ulrike 18. Juni 2017 - 12:03

Hach, so schön zu lesen. 🙂
Ich hoffe ja ein wenig, dass ich auch irgendwann noch ein Mädchen bekomme… <3
Ich denke auch, dass es vollkommen in Ordnung ist, wenn das zweite Kind Klamotten des Ersten weiter trägt. Ich hätte gar keine Lust alles neu zu kaufen. Wenn das Geschlecht wechselt, passt sicher nicht alles (je nach dem wie eng man das sieht, aber ein Kleid würde ich meinem Sohn nun definitiv nicht anziehen…), aber insbesondere Bodys würde ich einfach wieder verwenden.

Mensch, da bin ich auf euer Projekt gespannt.
Mit wem arbeitest du da denn dran, wenn ich fragen darf?
Ich bin jetzt an dem Punkt, wo der Lütte mir die Luft lässt, dass ich auch endlich wieder vorwärts komme. 🙂

Freu mich aus nächste Update.

LG Ulrike

Reply

Leave a Comment

Diese Website nutzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung