>> Weniger ist mehr. Wir misten gemeinsam aus. Die #LebeMehrMitWeniger Challenge

IKEA Hack: DIY Learning Tower selber bauen – Bauanleitung für einen günstigen Lernturm aus IKEA Hockern

by Judith P.
Anzeige
skandinavisches Kinderzimmer interior deko Nordic kidsroom decor | https://youdid.blog

Damit dein Kleinkind in der Küche aktiv helfen kann, habe ich heute ein neues IKEA Hack für dich: Eine Bauanleitung für einen Learning Tower, zu deutsch Lernturm, aus zwei günstigen IKEA Hockern. Und ich möchte euch auch noch einen tollen Shop mit den allerschönsten Wickelauflagen vorstellen.

IKEA Hack DIY Learning Tower

Ein Learning Tower ist ein Küchenhochstuhl, mit dem kleine Kinder zur Arbeitsplatte hochkommen, um dort aktiv mit dabei zu seien und je nach Alter sogar mitzuhelfen. Natürlich kann man auch einfach einen normalen Stuhl in die Küche stellen. Aber das besondere am Learning Tower ist, dass Kinder ihn selbst erklettern können und damit sie sicher stehen und nicht herunterfallen, hat der Lernturm einen Rundumschutz.

Es gibt auch fertige Learning Tower zu kaufen z.B. von das bewegte Kind, für alle, die nicht so gerne einen Lernturm selber bauen wollen.

Aber wer mich kennt, weiss ich liebe DIY. Also haben wir uns an ein super einfaches und schnelles IKEA Hack gewagt, dass uns nicht nur in der Küche gute Dienste leistet.

Bauanleitung für einen Learning Tower

Du brauchst:

  • 1x den Hocker Oddvar von IKEA**
  • 1x den Tritthocker Bekväm von IKEA**
  • 4x Holzschrauben mit ca. 4cm Länge
  • 4x Holzschrauben mit ca. 3cm Länge
  • ggf. weissen Lack, ich habe diesen hier verwendet**
  • ggf. Lackpinsel
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber oder Schraubenzieher
  • Meterstab oder Lineal

Und so gehts

1. ODDVAR Hocker aufbauen

Als erstes baust du den Oddvar Hocker nach Anleitung zusammen. Wichtig an einer Seite lässt du die untere Querstrebe weg. Dadurch kann dein Kind später besser in den Küchenhochstuhl reinklettern. Eine Strebe reicht als Rausfallschutz.

Ausserdem lässt du die Sitzfläche erstmal weg.

2. BEKVÄM Hocker aufbauen

Als zweites baust den Tritthocker BEKVÄM nach der Anleitung auf und lässt die obere Trittstufe weg.

3. Beide Hocker zusammen schrauben

Um beide Hocker zu verbinden wird zunächst die Sitzfläche vom ODDVAR quasi unter die Füsse geschraubt. Also du drehst den Hocker einfach auf den Kopf, bohrst in die Sitzfläche und Beine Löcher vor, damit das Holz nicht reisst und schraubst dann die Sitzfläche mit ca. 4-5cm langen Holzschrauben fest.

Dann nimmst du die Trittstufe des BEKVÄM Hockers und platzierst sie über Kopf auf der Sitzfläche vom ODDVAR. (Oh man ich hab das Gefühl, ich rede schon schwedisch).

Versuche nun mit einem Zollstock oder Lineal, die Trittstufe mittig zu platzieren. Und schraube sie dann einfach an 4 Stellen mit den 3cm langen Holzschrauben fest.Sorry, dass ich so wenige Bilder beim Entstehungsprozess gemacht habe, aber ihr hättet den Herzensmann mal hören sollen: „Ich hab meine Chillerhose an. Ich will aber nicht mit auf dem Bild sein. Ich kann nicht bohren, wenn du dabei fotografierst.“

Anschließend befestigst du den BEKVÄM Hocker, wie laut Anleitung geplant, an der Trittstufe und fertig.
Achso umdrehen musst du die ganze Konstruktion natürlich noch.

Wenn du möchtest kannst du den Hocker nun lackieren. Manche sind da ja super kreativ. Du kannst ja mal bei Pinterest schauen. Ich hab einfach nur alles weiss gestrichen.

Achtung der Learning Tower ist nicht ganz kippsicher, sondern kann leicht vorne überkippen. Wir schieben ihn daher vorne immer gegen die Arbeitsplatte. Außerdem weiss unsere Große das inzwischen auch und achtet selbst drauf. Bei kleineren Kindern sollte man drauf achten, dass sie nicht auf den freistehenden Turm klettern oder man muss unten an den Füßen noch eine Kippsicherung anbauen.

Wir haben den Turm damals gebaut, als unsere große Zaubermaus ca. 14 Monate war und haben sie dann reingestellt. Sie fand es super. Wir haben dann gedacht: „Mal sehen, wann sie kapiert, wie man da rein klettert?“ Tja am nächsten Tag beim ersten Versuch hat es wunderbar geklappt.

Die schönste Wickelauflage

Der Learning Tower ist aber auch nicht nur in der Küche eine super Hilfe. Er stand auch mal eine Weile an meinem alten Keyboard und es war soo süß, wie unsere Maus da immer DJ gespielt hat.

Außerdem ist so ein Learning Tower auch super sinnvoll, wenn ein kleines Geschwisterchen anrückt. Damit die große Schwester beim Wickeln helfen konnte, habe ich den Lernturm nach der Geburt der Zuckerpuppe im Kinderzimmer stehen gehabt. Auf den Bildern ist die Zuckerpuppe natürlich schon größer.

Der Blogartikel hat sich nämlich solange verzögert, weil ich immer noch unzufrieden mit unserer Wickelauflage war. Schon beim ersten Artikel über unser Kinderzimmer hat mich die Wickelauflage gestört, aber da sah sie wenigstens noch nicht so abgenutzt aus. Bei der zweiten Kinderzimmer Roomtour habe ich dann versucht, sie nicht allzu oft in den Bildausschnitt kommen zu lassen.

Ganz hässlich war sie ja nicht. Ausgesucht hatte sie der Herzensmann, als ich nach der Geburt der Großen im Krankenhaus lag. Ich bin ein absolut unentscheidungsfreudiger Mensch und deshalb konnte ich mich bis zur Geburt (der Kaiserschnitt war wohl bemerkt geplant und das Datum daher schon vorher bekannt) nicht für eine Wickelunterlage entscheiden. Im Krankenhaus hat der Herzensmann dann einfach kurzen Prozess gemacht und allein irgendeine bei Amazon bestellt.

„Guck mal hier mit Sternen und auch nicht so bunt und kitschig, dass findest du doch bestimmt gut.“ Fand ich ja süß, dass er echt mit gedacht hat und ich deshalb so (noch von den Schmerzmitteln benommen und mit den Hormonen kämpfend): „Ja sieht ganz gut aus.“
Als ich dann nach Hause kam war ich tatsächlich froh, sie war nicht gelb-grün, rot und blau, hatte keine Häschen, Bärchen oder bunte Blümchen drauf – also eigentlich doch ganz ok.

Aber im Laufe der Zeit entdeckte ich im Netz oder auf Instagram immer schönere Wickelauflagen. Und so kam der Entschluss, dass Ding muss weg. Eigentlich sollte dann unbedingt zur Geburt der Zuckerpuppe eine neue einziehen.

Denn ich dachte mir: „Komm, 1,5 Jahre hat sie uns gute Dienste geleistet und dann bekommt die Zuckerpuppe auch mal etwas Neues zur Geburt, dass sie nicht von ihrer Schwester erbt.“ Teilen musste sie es allerdings bis vor kurzem trotzdem.

Jedoch kam dann wieder das Problem mit der Entscheidung. Denn inzwischen hatte ich zu viele schöne Unterlagen gefunden. Und so verging ein Jahr, bis ich mich endlich entschieden habe. Also pünktlich zum ersten Geburtstag hatten wir dann eine neue Wickelunterlage.

Und zwar die schönste weit und breit, wie ich finde.

Auf Instagram haben mir viele das Label Jonalee* empfohlen und nachdem ich dort die wunderschöne Stoffauswahl gesehen habe, war ich überzeugt.

Moderne und hübsche Stoffe hatte ich zwar schon öfter auch anderswo gefunden. Aber schaut euch doch mal bitte diese Stoffe* an!!! Die liebe Kathleen hat wirklich ein super Händchen für außergewöhnliche Designs.

So schöne, dass ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte zwischen dem Stoff Mohnblume und den Federn und den Schwänen und noch einigen anderen Stoffen. Also musste der Herzensmann mal wieder helfen und ich bin mit seiner Entscheidung diesmal mehr als zufrieden.

Passend zu der Wickelunterlage ist dann auch noch eine Bettschlange eingezogen. Bald ziehen auch noch neue Betten ein und dann gibt es von der Bettschlange sicherlich auch noch ein paar mehr Fotos.

Bei Jonalee bekommt ihr übrigens auch noch ganz viele andere genähte Accessoires für Babys z.B. Nestchen, Stillkissenbezüge, Krabbeldecken, Bettwäsche und vieles mehr. Schaut unbedingt mal vorbei.

Dieser Artikel ist auch wieder aus der Kategorie Wunschzettel fürs Kinderzimmer. In dieser Kategorie stelle ich euch schöne Shops und Produkte für das moderne skandinavische Kinderzimmer vor.

*Werbung: Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Jonalee. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
** Diese Links sind Affiliate Links. Weitere Infos zur Werbekennzeichnung findest du unter Werbung auf Youdid.Blog

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

You may also like

1 comment

Anne 11. November 2018 - 22:32

Den Lerntum hab ich, sehr ähnlich, vor kurze auch für unseren Zwerg (15 Monate) gebaut. Vor ein paar Tagen hat er entdeckt, dass er selbst schon stark genug ist, den Lernturm von A nach B zu verschieben. Seitdem ist NICHTS mehr sicher auf der Arbeitsplatte… Oh man. Werd ihn wohl nicht mehr frei herumstehen lassen können *lach*

Reply

Leave a Comment

Diese Website nutzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung