>> Weniger ist mehr. Wir misten gemeinsam aus. Die #LebeMehrMitWeniger Challenge

Unsere Gartenplanung und unser neuer Spielturm von Wickey

by Judith P.
Anzeige
Unsere Gartenplanung und unser neuer Spielturm von Wickey Ein Kletterturm mit Rutsche Sandkasten Schaukel und Spielhaus Unsere Erfahrung mit dem Wickey Spielturm Smart Lodge | https://youdid.blog

Warum wir uns wieder für einen Spielturm von Wickey entschieden haben? Das verrate ich dir jetzt und nehme dich auch ein bisschen mit in unsere Gartenplanung. Denn aktuell stehen wir noch bei Null bzw. vor 200-300qm voll mit Schotter. Also los geht´s.

Modern und kinderfreundlich

Groß ist unser Garten nicht. Denn unser Grundstück hat „leider“ insgesamt nur 470qm und ein sehr großer Teil davon geht auch für das Haus selbst und die Einfahrt drauf.

Im Grunde wollten wir aber auch nie einen großen Garten. Ich selbst bin in einem riiiieeesssiiiigen Garten aufgewachsen. Ja klar war das als Kind toll, aber die viele viele Arbeit. Meine Eltern haben sooo viel Zeit in den Garten gesteckt und beim Herzensmann war der Garten zwar nicht so gross aber auch ähnlich viel Arbeit.

Daher war für uns immer klar, wir wollen einen kleinen möglichst pflegeleichten Garten.

Ein paar wenige qm mehr wären zwar schön gewesen, aber da man hier im Süden kaum eine Wahl hat bei den bezahlbaren Grundstücken und froh sein kann, wenn man überhaupt eins bekommt, sind wir jetzt ganz happy und werden das Beste daraus machen.

Aktuell haben wir 3 kleine Kinder und das hat natürlich Einfluss auf unsere Gartengestaltung. Ein Teich oder sowas fällt z.B. schon mal weg. Weiter unten findet ihr eine Skizze, wie wir uns den Garten aktuell vorstellen.

Unser Traumgarten besteht aus möglichst viel Grasfläche, ein paar Hochbeeten, einer Kräuterschnecke, einer großen Terrasse und einem großen Klettergerüst mit Schaukel und Sandkasten.

Spielturm mit Schaukel, Spielhaus und Sandkasten

Genau so einen Spielturm hatten wir bereits in unserem vorherigen Garten. Wer mir schon länger folgt z.B. auf Instagram oder hier auf dem Blog, der kennt noch unseren wunderschönen Spielturm mit Häuschen, Schaukel und Rutsche von Wickey.

Diesen vermissen wir aktuell sehr. Besonders in den Wochen, wo alle Spielplätze und Freizeitaktivitäten geschlossen hatten, hätten wir sooo gerne einen Spielturm im Garten gehabt. Aktuell gleicht unser „Garten“ allerdings noch einer Schotterpiste mit ein paar Schotterhaufen.

Da wir für unsere Hausaufstellung einen 7x8m großen geschotterten Kranstellplatz brauchten und sich die Lage von diesem aus verschiedenen Gründen mehrfach änderte, ist unser Grundstück nun quasi komplett geschottert und verdichtet worden.
Ich glaub so 2qm, da wo das Dixi-Klo stand, sind nicht geschottert.

Anfang Mai haben wir dann mit einem kleinen Bagger angefangen, die Schotterschicht abzutragen und den Schotter in den Bereich der Einfahrt und Garage zu verteilen. Wenn wir damit fertig sind, können wir Mutterboden kaufen und Gras sähen. Und dann endlich einen neuen Spielturm aufstellen.

Unsere Erfahrung mit dem Smart Lodge 120 von Wickey

Und warum einen neuen? Sicher nicht aus Unzufriedenheit. Wir waren nämlich sehr zufrieden mit unserem Smart Lodge 120*, den du hier überall auf den Bildern siehst.

Nach über einem Jahr sah er immer noch aus wie neu. Wir haben ihn kurz nach dem Aufbau mit einer guten Wetterschutzfarbe gestrichen.

Im Grunde muss man die Türme von Wickey aber auch gar nicht streichen, denn das Holz ist kesseldruckimprägniert. Uns gefällt es einfach von der Optik ein bisschen besser. Wir werden unseren neuen Spielturm daher in einem ähnlichen Design streichen, wie den alten.

Den Smart Logdge 120 haben wir nämlich im Garten der alten Wohnung gelassen. Dies hatte mehrere Gründe.

Der Garten dort war soo klein, dass kein anderes Turmmodell dort hingepasst hätte. Jetzt haben wir aber doch ein ganz wenig mehr Platz und hätten somit eine viel größere Auswahl an Türmen. Außerdem haben unsere Nachmieter direkt bei der Besichtigung gefragt, ob sie unseren Spielturm abkaufen könnten.

Und der Herzensmann war sehr angetan von dieser Idee. Somit haben wir uns nämlich den Abbau, Transport und den Wiederaufbau gespart und können nun für den neuen Garten ein anderes Modell aussuchen.

Gar nicht so leicht die Entscheidung, denn die Auswahl an Spieltürmen und Klettergerüsten von Wickey* ist einfach riesig.

Es gibt einfache Klettergerüste bis hin zu ganzen Spielplatz-Landschaften zu verschiedenen Themenwelten z.B. Ritterburgen*, Insel* oder Explorer* und für Mädels die Boutique* Linie. Da wir ja jetzt 3 Mädels haben, hätte ich mir sogar den Smart Sparkle in pink* vorstellen können. Aber da ist der Herzensmann dann doch eingeschritten. Bei jedem Klettergerüst kann man aber auch die Farbe der Rutsche und Planen individuell festlegen. Und die meisten Türme gibt es in zwei verschiedenen Höhen.

Wir haben uns wieder für einen Spielturm mit blauer Rutsche und blauen Planen entschieden und wir werden den Turm wieder in weiss-grau streichen.

Dieses mal allerdings vor dem Aufbau, denn das Streichen in verschiedenen Farben, war gar nicht so einfach, wenn der Turm schon steht. Außerdem konnte man nicht dort streichen, wo die Bretter aufeinander liegen.

Wir haben uns diesmal auch für ein größeres und höheres Modell entschieden und zwar den Spielturm Smart Coast*.

Klar war, wir wollten wieder einen Turm mit Häusschen, Sandkasten, Schaukel und Rutsche. Am Smart Coast hat uns besonders gefallen, dass es zwei Ebenen gibt und dass das Häusschen etwas größer ist.

Weiter unten findest du eine Skizze von unserem Garten und wo wir den Kletterturm platzieren wollen.

Neben dem Spielturm mit Haus* werden wir als erstes die Terrasse anlegen und eine Grünfläche schaffen.

Terrasse

Die Größe der Terrasse stand eigentlich schon relativ früh fest. Da wir gerne eine Lounge Sitzgruppe und einen richtigen Esstisch mit Stühlen platzieren wollen, brauchen wir mindestens 30qm.

Bei größeren Festen können wir dann die Lounge Möbel wegstellen und eine lange Tafel bauen, wenn unser Stützpfeiler das zulässt. Dieser ist leider etwas störend auf der Terrasse, aber der trägt halt das obere Stockwerk, welches ein bisschen größer ist.

Als Belag für die Terrasse haben wir uns jetzt für Feinsteinzeug entschieden. Wir haben sehr viele Baumärkte und Baustoffhandel abgeklappert und schnell war klar, wir möchten keine WPC Dielen. Denn wir haben einfach keine gefunden, die nicht doch ein bisschen nach Plastik aussehen.

Folge mir auf Instagram | https://youdid.blog

Der Herzensmann hätte gerne echte Holzdielen gehabt. Aber natürlich ist das alles eine Kostenfrage und ich scheue auch ein bisschen die Pflege. Im ersten Jahr sieht eine Holzterrasse sicher mega schön aus, aber danach? Und dann mag ich auch nicht diese Schlitze zwischen den Bretter, bei denen man immer aufpassen muss, dass nichts dazwischen fällt, weil man sonst die halbe Terrasse abmontieren muss.

Deshalb hatten wir uns eigentlich für Steinplatten entschieden. Aber interessant war, dass diese dann doch gar nicht so günstig sind bzw. nicht sooo viel günstiger als Feinsteinplatten. Und die finden wir natürlich deutlich schöner. Wir haben nur anfangs gedacht, dass die gar nicht in unserem Budget liegen.

Inzwischen haben wir aber etliche gefunden, die zwischen 25 und 35 Euro der qm liegen und das ist bei 30qm überschaubar.

Apropos 30qm hier müssen wir auch erstmal noch einen neuen Bauantrag einreichen, da unsere Architektin die Terasse damals zu klein eingezeichnet hat und laut Bebauungsplan nur 20qm zulässig sind. Wir hoffen natürlich, dass wir die große Terrasse genehmigt bekommen.

Einfahrt und Garage

Genauso müssen wir noch einen neuen Bauantrag für unsere Garage einreichen. Denn ursprünglich mussten wir laut Bebaungsplan 3 Meter zur Grundstücksgrenze freilassen. Ich habe extra nochmal angerufen und gefragt, ob wir wenigstens einen offenen Carport direkt an die Grundstücksgrenze bauen dürften.

Antwort: Nein! Da Sie die ersten sind die bauen, können wir keine Ausnahmen erlauben, sonst kommen ja alle und wollen irgendwelche Ausnahmen.

Wir also eine Garage geplant und davor einen Carport, der gleichzeitig die Haustür mit überdacht. Daneben 3 Meter frei nur gepflastert. Wir haben jetzt also Platz für ca. 6 Fahrzeuge in der Einfahrt.

Unsere Gartenplanung Skizze Gala Bauer | https://youdid.blog

Als wir jetzt vor kurzem nochmal an die Stadt geschrieben haben, wegen ein paar anderen Fragen, habe ich einfach nur noch mal nachgefragt, ob man auch an die Grenze bauen darf. (Ich weiss gar nicht mehr wieso, vielleicht weil wir an dieser Stelle dann nur durch die Garage in den Garten gekommen wären)

Antwort: Da wir viele gleichlautende Anfragen erhalten haben, können Sie nun eine Befreiung vom Bebauungsplan beantragen.

Danke, unser Haus steht nur schon. Wir hätte es gern 3 Meter weiter in den Norden gesetzt um 60qm mehr Garten zu haben oder so. Aber egal. Nun haben wir halt einen riiieeesssiiiggen Hof.

Ein viel größerer Kostenpunkt als unsere Terassenplatten wird demnach unsere Einfahrt. Hier sind wir noch auf der Suche nach einem schönen und bezahlbaren Pflaster.

Da wir ein offenporiges Pflaster verlegen müssen, können wir auch nicht das billigste nehmen. Deshalb haben wir das ganze Thema Einfahrt auch erst mal aufs nächste Jahr verschoben. Wir machen die Aussenanlage komplett in Eigenleistung und da schaffen wir das dieses Jahr zeitlich gar nicht mehr. Und ich möchte auch lieber erst mal eine Terrasse anlegen und ein bisschen Gras pflanzen, um den Garten genießen zu können.

Irgendwann kommt Zeit, kommt Geld, kommt eine Garage und danach irgendwann auch noch eine Überdachung für die Terrasse.

Garage, Carport oder Schuppen

Das Thema Garage haben wir auch erstmal auf nächstes Jahr vertragt, weil hier einfach noch zu viele Entscheidungen getroffen werden müssen.

Und wir eben auch noch Rücksprache mit der Stadt halten müssen. Ursprünglich hat unsere Architektin nämlich auch mit einem Flachdach geplant, was wir extensiv begrünen müssten. Aber wir haben festgestellt, dass eventuell auch ein Satteldach denkbar wäre. Oder wie versteht ihr diesen Satz aus unserem Bebauungsplan?

1.1 Dächer
Für die Hauptgebäude sind nur symmetrisch geneigte Satteldächer zulässig. Die Dachneigungen sind gemäß Planeintrag als Mindest- und Höchstmaß begrenzt.

Diese Festsetzung gilt nicht für Nebenanlagen, Garagen und Carports. Hierfür ist auch ein Flachdach zulässig. Flachdächer von Garagen und Carports sind extensiv zu begrünen.

Neben der Dachform müssen wir nun außerdem überlegen, wie wir das ganze gestalten.

Ob wir einen Doppelcarport und dahinter einen Schuppen bauen (Variante 1) oder an der Grundstücksgrenze eine Garage und daneben das Carport (Variante 2), durch das man dann in den Garten gehen könnte, oder ein großes Doppelcarport mit integriertem Schuppen (Variante 3).

Unsere Gartenplanung Skizze Gala Bauer Mini Garten | https://youdid.blogGartenplanung Skizze Gala Bauer Garage Carport | https://youdid.blogUnsere Gartenplanung Skizze Gala Bauer Gartenanlage | https://youdid.blog

Vom Design her habe ich mir etwas Modernes vorgestellt mit Schwarzen Holzbalken oder eine Metallkonstruktion und dazwischen Holzlatten. Aber das ganze ist natürlich auch abhängig von der Dachform.

Und dann müssen wir noch jemanden finden, der unsere Pläne umsetzt, und wir müssen auch noch den Goldesel finden, denn unsere Garage wurde quasi von unseren Erdarbeiten finanziell verschluckt.

Vorfreude ist die schönste Freude

Trotzdem wollen wir demnächst die Planung machen, um zu wissen, auf was wir da sparen und auf was wir uns freuen können.

Aktuell freuen wir uns auf jeden Fall sehr, wenn unser neuer Wickey Spielturm hier ankommt und wir bis dahin hoffentlich schon etwas Rasenfläche haben.

Und wir freuen uns schon, dass wir mit unserem Aussenwasserhahn jetzt auch mal die Wasserrutsche ausprobieren können. Bei den Wickey Spieltürmen kann man nämlich die Rutsche auch als Wasserrutsche umfunktionieren.

Und ich freue mich auch schon darauf den Turm zu streichen.

Wenn du noch Tipps hast für unsere Gartenplanung, dann gerne her damit. Und schreib mir doch einen Kommentar.

Unsere Gartenplanung und unsere Erfahrung mit dem Wickey Spielturm Smart Lodge | https://youdid.blog

*Werbung: Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Wickey. Weitere Infos zur Werbekennzeichnung findest du unter Werbung auf Youdid.Blog

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

You may also like

Leave a Comment

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 22178523 Feed wird nicht aktualisiert.

Diese Website nutzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung