>> Weniger ist mehr. Wir misten gemeinsam aus. Die #LebeMehrMitWeniger Challenge

Den richtigen Hochstuhl finden – Unsere Erfahrung mit dem Stokke Steps nach 3 Kindern

by Judith P.
Anzeige Enthält Affiliate-Links Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Mehr Infos dazu findest du auf meiner Seite Werbung auf Youdid.Blog
Den richtigen Kinderhochstuhl finden - Unsere Erfahrungen mit dem Stokke Steps nach 3 Kindern | https://youdid.blog

Nach 5 Jahren Erfahrung mit dem Stokke Steps haben wir uns auch bei Tochter Nummer 3 für diesen Kinderhochstuhl entschieden. Und weil wir so begeistert sind, möchte ich euch heute unseren Kinderhochstuhl vorstellen und auch die Stokke Steps Babywippe, die uns bei allen 3 Kindern sooo sehr geholfen hat.

Warum wir uns ausgerechnet für diesen Hochstuhl entschieden haben und warum wir so begeistert sind, dass kannst du in diesem Blogartikel lesen.

5 Jahre Eltern – 5 Jahre und länger Stokke Steps

Vor ungefähr 4,5 Jahren saß ich eines abends hochschwanger auf dem Sofa. Bis zu dem Zeitpunkt hatten wir uns noch nicht wirklich mit dem Thema Hochstuhl beschäftigt. Ich dachte, das hat ja noch Zeit bis das Baby sitzen kann und weil meine Schwester damals bei ihren 3 Kindern den Stokke Tripp Trapp hatte, dachte ich irgendwie: Naja den kaufen wir dann halt auch.

Denn ich wusste bis dahin auch nicht, was für eine riesige Auswahl an Kinderhochstühlen es inzwischen gibt. Irgendwie kannte ich nur den Tripp Trapp und auf den Blogartikel von Sanvie Mini über den Newborn Aufsatz gestoßen und dachte so: Ja das klingt total logisch, dass das Baby mit am Tisch sitzen will.

Denn einige Freunde von uns hatten zu dem Zeitpunkt schon frische Babys und mal stand dann der Laufstall neben dem Esstisch oder irgendjemand hatte immer das Baby auf dem Arm und musste einarmig essen.

Also war klar, wir kaufen den Stokke Tripp Trapp mit Newborn Aufsatz*. Ich hab dann schon mal auf Ebay Kleinanzeigen geschmökert und dort lief mir zufällig eine Werbeanzeige vom Stokke Steps* über den Weg. Der war damals noch ganz frisch auf dem Markt und es gab noch fast gar keine gebrauchten zu kaufen.

Aber da unsere Familien ohnehin schon drängelten, was sie uns zur Geburt schenken sollten, war klar, was sie uns schenken können.

Warum wir uns für den Stokke Steps entschieden haben

Warum wir uns statt dem Tripp Trapp für den Stokke Steps entschieden haben? Zwei Argumente haben vor allem dazu beigetragen. Optisch passt der Stokke Steps einfach noch ein bisschen besser zu unserem nordisch minimalistischen Wohnstil. Denn dazu zählt für mich viel weiss und Holzelemente. Erst später habe ich gesehen, dass der Stokke Steps 2015 sogar den reddot Design Award gewonnen hat.

Das Hauptargument für den Stokke Steps war aber der „Newborn“ Aufsatz. Der Stokke Steps lässt sich nämlich mit der Stokke Steps Wippe* erweitern.
Denn eine Babywippe hatten wir zu dem Zeitpunkt auch noch nicht. Der Herzensmann war aber schon am Durchdrehen. Er hatte nämlich in unserer damaligen kleinen Wohnung sein Büro räumen müssen fürs Kinderzimmer und das Kinderzimmer stand schon mit Kinderwagen, Babyschale, Babybett und Babybadewanne voll. Und ich glaub er hatte Angst, dass auch noch unser Sofa die Wohnung verlassen muss.

Und so konnten wir mit der Stokke Wippe zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Wir hatten automatisch eine Babywippe und gleichzeitig kann man die Wippe auf dem Stokke Steps Stuhl befestigen und das Baby kann mit am Tisch sitzen. Dann wippt die Wippe allerdings natürlich nicht mehr. So konnten wir die Wippe auch relativ platzsparend aufräumen, wenn sie gerade nicht benötigt wurde und konnten uns ein zusätzliches Babyzubehör sparen.

Denn ganz ehrlich eine Babywippe zählt für mich zu den absoluten Must Haves der Babyausstattung. Mit dem Stokke Steps plus Wippe kann unsere kleinste Maus außerdem auch dabei sein, wenn ich koche.

Den richtigen Hochstuhl finden - Unsere Erfahrung mit dem Stokke Steps nach 3 Kindern Unterstützung im Haushalt | https://youdid.blog

Und schwupps hatten wir auch noch einen zweiten Wunsch für ein Geburtsgeschenk.

Die Wippe kann man, wenn sie dann nicht mehr benötigt wird übrigens sehr sehr platzsparend zusammen falten und so auf dem Kleiderschrank, Dachboden oder Keller aufbewahren fürs nächste Baby.

Lange Nutzungsdauer – Der Stokke Steps wächst mit

Ein weiterer Vorteil: Der Stokke Steps wächst mit. Schon 1,5 Jahre nach der Geburt der Großen, kam die Wippe schon wieder zum Einsatz. Denn es unsere 2. Tochter wurde geboren.

Und dieses Jahr im März kam unsere 3. Tochter zur Welt. Unser Stokke Steps war nun also über 4 Jahre alt. Und er sieht immer noch aus wie neu. Allerdings wollte die große Schwestern den Stuhl noch an ihre kleine Schwester abtreten und so gabs einen neuen.

Die Qualität steht also dem Stokke Tripp Trapp in nichts nach und ich denke er hält ähnlich wie dieser mehrere Generationen. Ich kenne so viele Freunde in meinem Alter, die den Tripp Trapp schon hatten und er heute für die Enkelkinder genutzt wird. Mal sehen, ob unserer Enkelkinder dann auf dem Steps sitzen werden. Man kann auf jeden Fall sehr einfach die Beine abschrauben und dann kann der Stuhl platzsparend gelagert werden.

Im Laufe unserer 5-jährigen Elternschaft haben wir inzwischen auch so einige Hochstühle kennengelernt. Viele passen aber dann nur für Babys oder erst, wenn die Kinder sitzen können. Den Stokke Steps kann man aber immer an das Alter des Kindes anpassen. Als Baby sitzt das Kind in der Wippe, später im Babyaufsatz und anschliessend ohne Erweiterung auf dem Stuhl. Das Fussbrett kann man dann der Größe des Kindes anpassen.

Klar ist es ein bisschen Zubehör und auch ein Kostenpunkt, aber da man sowieso eine Wippe braucht, lohnt sich die Anschaffung.

Leichter Beikoststart mit der Stokke Wippe

Der Vorteil von der Wippe ist außerdem, dass man sehr entspannt mit der Beikost starten kann. Die wenigstens Babys können nämlich mit 6-7 Monaten so gut sitzen, dass sie sich in einem Babysitz halten können.

In der Wippe befinden sie sich jedoch halb liegend und müssen noch nicht allein sitzen. Das ist super für den Beikostestart.

Viele halten ihr Baby beim Beikoststart auch auf dem Schoss. Das habe ich im Urlaub auch 2-3 mal notgedrungen gemacht, aber da ich das Baby und mich meist sowieso schon einmal am Tag umziehen muss und mit 3 Kindern mittlerweile echt mehr als genug Wäsche habe, verzichte ich gern auf ein zusätzliches Outfit nach dem Mittagessen.

Desto mehr Kinder man bekommt, desto pragmatischer wird man glaube ich auch und kann sich das irgendwann auch einfach nicht mehr leisten, 18 Outfits Wäsche am Tag zu waschen.

Wenn das Kind dann sitzen kann, lässt der Stokke Steps mit dem Baby Set* erweitern. Jetzt bei Nummer 3 haben wir außerdem noch das Baby Tray bestellt. Denn 3 Kinder in Reichweite am Tisch zu platzieren, wenn ich mit ihnen alleine esse, ist gar nicht so einfach.

Außerdem kann die kleine Maus so auf ihrem Tablett ihr Essen erforschen, ohne dass der ganze Tisch hinterher in die Spülmaschine müsste. Denn das Tablet lässt sich super abwischen.

Sauberkeit war mir besonders wichtig

Apropos: Super abwischen. Das war für mich auch eins der Hauptargumente für den Stokke Steps. Das man ihn leicht putzen kann. Bei anderen Freunden und Verwandten hatten wir nämlich so klappbare Hochstühle mit tausend Ritzen und Kanten gesehen und einige hatten sogar noch ein Polster aus Plastik, das die Anzahl der Ritzen nochmal erhöhte.

Und da Babys ja nicht dafür bekannt sind, dass sie ordentlich mit Messer und Gabel essen, war mir sehr wichtig, dass wir einen Hochstuhl kaufen, der sich gut abwischen lässt.

Und selbst wenn auf dem Tablet mal etwas Banane antrocknet, mit einem Handgriff kann man es abnehmen und unter dem Wasserhahn waschen.

Folge mir auf Instagram | https://youdid.blog

Dein individuelles Stokke Steps Design

Als wir nun für unsere 3. Tochter wieder einen Stokke Steps gekauft haben, waren wir ganz erstaunt, welche Auswahl es inzwischen gibt. Damals gab es nur weiss und Buchebeine. Inzwischen kann man sich den Stokke Steps ganz individuell passend zum Wohnstil zusammen stellen zum Beispiel mit grauen Beinen und einem schwarzen Sitz. Oder dunklen Beinen und rosanem Babyaufsatz*.

Wir haben uns diesmal für Beine aus Eiche entschieden, da wir auch den Boden und den Esstisch aus Eiche haben. Die Sitzschale und den Babyaufsatz haben wir wieder in weiss gewählt.

Und inzwischen gibt es auch bei den Bezügen und Sitzpolstern* noch vieel mehr Auswahl.

Der einzige Nachteil, den aber glaube ich fast alle Hochstühle mitbringen, sind die ausladenden Beine. Man selbst gewöhnt sich recht schnell dran, aber wie oft unser Besuch schon gegen die Beine gestoßen ist. Aber das moderne Design dient natürlich auch der Kippsicherheit.

Die Vorteile des Stokke Steps

Ich fasse gern nochmal die Vorteile vom Stokke Steps und der Wippe zusammen:

  • Erweiterbarkeit und lange Nutzungsdauer
  • lässt sich individuell nach dem persönlichen Geschmack in verschiedenen Varianten zusammenstellen
  • einfach zu putzen (für mich eines der wichtigsten Vorteile gegenüber vielen anderen Hochstühlen)
  • bestes Feature: die Wippe, plus die Möglichkeit, dass das Baby in der Wippe mit am Tisch sitzt
  • man kann das Baby anfangs in der Wippe füttern, wenn es noch nicht so gut sitzen kann
  • 2 in 1 Funktion, die Wippe kann platzsparend aufgeräumt werden, man spart sich ein Teil
  • Die Optik (spielt für mich als Designer und Interiorlover natürlich auch eine große Rolle)

Ich glaub jetzt versteht ihr, warum wir so begeistert sind von diesem Hochstuhl.

Und wem es zu teuer ist. Ich finde der Stocke ist ein super Geschenk zur Geburt. Statt 30 Bodys, die dir eigentlich gar nicht gefallen und die man eh nicht alle anziehen kann, weil das Kind viel zu schnell rauswächst ist (ich spreche das aus Erfahrung), lasst lieber die Familie zusammenlegen und lasst euch etwas Größeres schenken.

Auch gebraucht kann man die Stocke Steps inzwischen wunderbar kaufen, denn die Qualität überdauert eindeutig mehr als 3-4 Kinder.

Wenn euch dieser Blogartikel gefallen hat, könnt ihr ihn gern teilen. Vielleicht hilft er ja auch anderen Eltern bei der Entscheidung.

*Werbung: Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit STOKKE.
** Diese Links sind Affiliate-Links. Kaufst du über diesen Links etwas, kriege ich ein paar Cent für meine Empfehlung. Für dich wird das Produkt natürlich nicht teurer.  Weitere Infos zur Werbekennzeichnung findest du unter Werbung auf Youdid.Blog

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.
WERBUNG

You may also like

Leave a Comment

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

Diese Website setzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung