Die besten Apps und Tools für Influencer, Blogger und Mompreneurs + meine Kameraausrüstung

by Judith P.

Heute möchte ich dir meine Apps und Tools vorstellen, die ich in den lezten 11 Jahren meiner Selbständigkeit kennen und lieben gelernt habe.

Blog-Tools und Kameraausrüstung

Judith, woher hast du eigentlich XYZ? Wie machst du deine Buchhaltung? Welche Kamera nutzt du? Wie bearbeitest du deine Bilder?
Diese Fragen bekomme ich sehr oft gestellt und ich möchte versuchen sie auf dieser Seite zu beantworten. Deshalb stelle ich dir auf dieser Seite die Software und Produkte vor, die ich zum Betreiben dieses Blogs, meines Instagram Profils und meiner Selbständigkeit nutze.

Ich werde diese Seite auch immer wieder aktualisieren, wenn ich auf Instagram oder hier auf dem Blog eine passende Frage erhalte. Viele dieser Dinge möchte ich auch nochmal separat in einzelnen Artikeln vorstellen, aber hier gibt es erstmal eine Zusammenfassung.

Gleich vorweg: Ich nutze für manche beworbene Produkte oder Apps Affiliatelinks. Und würde mich natürlich sehr freuen, wenn du diesen Link nutzt, wenn du das Produkt in Zukunft nutzen möchtest. Ich bekomme dann eine kleine Provision, die mir unter anderem meine Selbständigkeit ermöglicht. Auf dieser Seite stelle ich außerdem nur Produkte und Dienstleistungen vor, die ich selbst tatsächlich nutze.

Inhaltsverzeichnis

Domain und Hosting

Handy

Kamera und Zubehör

Bildbearbeitung, Videoschnitt und Grafikprogramme

Laptop, Drucker & Co.

Konto und Buchhaltung

Server und Speicher

Domain und Hosting

Eine Webseite und somit auch ein Blog braucht ja zunächst mal eine Domain und ein wenig Speicherplatz im Netz.

Beides beziehe ich von All-inkl.com. Ich habe schon diverse Hoster ausprobiert und auch in der Werbeagentur, wo ich vor dem Mutterschutz gearbeitet habe, einige Hostinganbieter kennengelernt. Am längsten und vor allem zufriedensten bin ich jetzt bei All-inkl.
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Handy

Als Smartphone nutze ich tatsächlich seit 10 Jahren ausschließlich iPhones. In der Regel hatte ich meine Smartphones immer 4 Jahre. Zuerst das iPhone4, dann das iPhone 6 und dann das iPhone X. Dieses hatte ich allerdings nur 2 Jahre und habe erst kürzlich einen neuen Vertrag abgeschlossen über Check24 mit einem super Angebot für ein iPhone 11. Ich hätte mein iPhone X auch noch weiter genutzt, aber mit dem neuen Vertrag spare ich sogar noch 5 € und habe dennoch ein neues Gerät.

Kamera und Zubehör

Ich bin in einer Canon Familie aufgewachsen und habe mir deshalb vor 8 Jahren die Canon 650D gekauft. Mit dieser sind die meisten Fotos hier auf meinem Blog entstanden. Irgendwann hatte ich aber das Gefühl, dass ihr Alter ihr zu schaffen macht und habe mir deshalb 2019 zum Geburtstag die Vollformatkamera Canon 6D Mark II gegönnt.

Als Objektiv hatte ich früher das 50mm 1.4. Aktuell nutze ich aber eigentlich nur noch das Sigma 24mm 1.4.

Bildbearbeitung, Videoschnitt und Grafikprogramme

Für alle Grafik- und Bildbearbeitung und Videoschnitt nutze ich die Adobe Creative Cloud. Ich habe dort ein Abo und nutze für die Bildbearbeitung das Programm Lightroom Classic. Eigentlich müsst ich endlich mal Lightroom nutzen. Aber ich bin damit noch nicht richtig warm geworden.

Wenn ich Bilder mal etwas mehr bearbeiten muss oder noch Text darauf setzen möchte, nutze ich Photoshop.

Für die Küchen- oder Gartenplanung nutze ich Adobe Illustrator.

Wenn ich mehrseitige Dokumente, wie zum Beispiel mein Media Kit, erstelle nutze ich Adobe Indesign.

Laptop, Drucker & Co.

Da ich keine Firmen schlecht machen möchte, nenne ich den Hersteller meines aktuellen Laptops mal lieber nicht. Ich bin nämlich nicht zufrieden. Ist schon das zweite Modell der Serie und nur Probleme.

Als Drucker nutzen wir immer so ein All-in-One Gerät mit Scanner.

Canon TS 9550

Wir hatten davor eine andere Marke, die ich lieber auch nicht erwähnen möchte.

Ansonsten nutze ich tatsächlich relativ wenig technische Geräte. Zu Weihnachten will ich mir vielleicht noch so Ear Pods gönnen.

Konto und Buchhaltung

Das lästigste Thema als Selbständige finde ich tatsächlich die Buchhaltung. Allerdings hole ich mir dafür seit 2 Jahren Hilfe von LexOffice und bin sehr zufrieden mit dieser Buchhaltungssoftware.

Ich kann mit LexOffice ganz einfach Angebote und Rechnungen erstellen, versenden und auch nachverfolgen, ob die Rechnung bezahlt wurde. Denn ich habe mein Geschäftskonto angebunden und zum Teil ordnet LexOffice die Buchungen auf dem Konto automatisch den passenden Rechnungen zu. Außerdem kann ich mit nur einem Klick meine Umsatzsteuervoranmeldung ans Finanzamt versenden und meinen Steuerberater einen Zugang zu meiner Oberfläche geben.

Mit dem folgenden Link* kannst du lexoffice & Buchhaltung ganz einfach 30 Tage kostenlos testen!



Mein Geschäftskonto habe ich übrigens bei der N26 Bank. Dort kann man nämlich in einem Konto sogenannte Spaces anlegen. Das sind sozusagen Unterkonten. Auf ein Konto sammel ich z.B. immer Rücklagen für die Steuer und auf einem Space spare ich für Investitionen. Diese Beträge werden mir dann auf dem Hauptkonto gar nicht angezeigt und so komme ich nicht in Versuchung Geld auszugeben, was für bestimmte Zwecke zurück gelegt ist.

Server und Speicher

Da ich fast täglich viele Fotos mache und inzwischen auch öfter kleine Videos für meine Instagram Stories oder Reels schneide, benötige ich viieeel Speicherplatz. Gott sei Dank habe ich einen Mann, der von Beruf Serveradministrator ist und Firmen, die noch viiiiiel viel mehr Speicherplatz benötigen, betreut.

Also hat er uns auch hier zu Hause einen Server in den Technikraum gestellt. Wie das ganze funktioniert, muss ich ihn aber nochmal fragen.

* Die gezeigten Produkte sind zum Großteil Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich wird das Produkt dadurch nicht teurer, aber du unterstützt damit meine Arbeit hier am. Lieben Dank!

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 22178523 Feed wird nicht aktualisiert.

Diese Website setzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung