>> Weniger ist mehr. Wir misten gemeinsam aus. Die #LebeMehrMitWeniger Challenge

Schwangerschaftsupdate 13.-16. SSW – Wie sag ich’s meinem Chef

by Judith P.
Wir sind wieder schwanger Schwangerschaftsverkündung Pregnancy Announcement Siblings | https://youdid.blog

Die ersten 12 Wochen sind geschafft, die Angst ist etwas weniger, die Müdigkeit auch, aber die Übelkeit hält sich. Das Geheimnis ist offiziell gelüftet.

Die Verkündung oder wie sag ich’s meinem Chef

‚Wann sag ich’s meinem Chef‘ ist ja eine ganz individuelle Entscheidung. In meinem Blogartikel über die ultimative Schwangerschafts-ToDo-Liste habe ich dazu ja schon etwas geschrieben. Meinen Chefs hätte ich es nicht direkt erzählen müssen, da ich keinen gefährlichen Job oder sowas hatte und außerdem noch in Elternzeit bin.

Diese wäre allerdings in der 9. Woche offiziell vorbei gewesen. Also habe ich Mitte Juli einen Termin ausgemacht um zu besprechen, wie es weiter geht. Zunächst hatte ich zwei Jahre für die Zuckerpuppe beantragt und hätte diese nun um ein Jahr verlängert. Als ich den Termin ausgemacht habe, wusste ich selbst noch nichts von der Schwangerschaft und als der Termin dann kam, war ich gerade mal in der 7. Woche und nicht mal die engste Familie wusste von der Schwangerschaft.

Also konnte ich schlecht meinen zwei Chefs davon erzählen. Aber irgendwie haben sie es geahnt. Obwohl ich nur davon gesprochen habe, die Elternzeit um ein Jahr zu verlängern, sagte der eine Chef: „Mal sehen, wie es nach dem 3. Jahr weitergeht. Vielleicht kommt bis dahin ja auch Nummer 3.

Und der andere Chef zwischendurch auch so:“ Habt ihr denn im Haus 3 Kinderzimmer geplant?“

Ähm ja da saß ich nun mit vermutlich hochrotem Kopf und versuchte, nicht zu kotzen und mir gleichzeitig nichts anmerken zu lassen.

Da ich kein Freund von Lügen bin, kam ich echt in Erklärungsnot. Gut das 3. Kinderzimmer habe ich nicht abgestritten. Und die andere Aussage habe ich mit einem „schaun wir mal“ versucht zu übergehen.

Nachdem also auch mein Arbeitgeber informiert war, haben wir kurz nach der 13. Woche auf Instagram und Facebook folgendes Fotos geteilt. Das Bild hat nicht nur die mit Abstand meisten Likes auf Instagram erhalten, mich haben auch soooo super viele liebe Nachrichten erreicht. Die meisten Freunde wussten ja schon Bescheid, aber irgendwie waren viele noch überraschter, als bei meiner zweiten Schwangerschaft und das obwohl wir jetzt ja deutlich mehr Altersabstand haben.

Der positive Schwangerschaftstest Schwangerschaftsverkündung Pregnancy Announcement 12. Schwangerschaftswoche Geschwisterbild | https://youdid.blog

Sorgen und Ängste

Inzwischen geht es mir deutlich besser. Da ich die Hormone auch absetzen konnte, hat auch die Müdigkeit extrem nachgelassen und die Motivation und der Tatendrang kommt etwas zurück. Da ich die ersten 12 Wochen quasi überhaupt nichts gebacken bekommen habe, muss ich nun einiges aufholen. Allem voran Arbeitsaufträge und den Haushalt.

Die Sorge um eine Fehlgeburt ist inzwischen zum Glück ganz gut vorbei. Die Sorgen, wie ich Hausbau und Schwangerschaft gleichzeitig schaffen soll, wird dafür immer größer.

Noch warten wir auf unseren Bauablauf und sind super gespannt, wann wir umziehen können. Wir rechnen aktuell mit Mitte Ende Februar. Käme Nummer 3 genauso überpünktlich wie die Zuckerpuppe wären wir am 21. Februar schon zu 5. Das macht mir weiterhin etwas zu schaffen.

Die Schwangerschaft zu geniessen ist gerade auch noch nicht so leicht. Die Übelkeit ist zwar etwas besser dank Nausema. Aber so richtig gut geht’s mir noch nicht. Ich hatte so die Hoffnung, dass es in der 13. Woche besser wird, so wie bei den beiden Schwangerschaften zuvor. In der 16. Woche könnte man aber nun tatsächlich von einer deutlichen Besserung sprechen.

Die ersten Bilder sind in der 14. Schwangerschaftswoche entstanden.

Die Vorfreude auf unser 3. Baby steigt aber auch mit jedem Tag. Ich freu mich schon soooo. Noch einmal Speckbeinchen, noch einmal Fläschchen, Schnuller, Stillen, einfach das ganze Babykram. Bis aufs Wickeln und die Unterbrechungen in der Nacht, freue ich mich tatsächlich drauf.

Wir haben ja fast alles noch aufgehoben und ich freue mich wenn all die Sachen wieder zum Einsatz kommen. Ich freue mich aber auch schon darauf, dass ich danach tatsächlich alles ausmisten kann und keine Milchpumpe, Babyflasche usw. mehr brauche.

So gings mir übrigens in der 13.-16. Woche in meiner zweiten Schwangerschaft.

Junge oder Mädchen?

Wir wissen es noch nicht. Mein Gefühl wechselt jeden Tag. Aufgrund der starken Übelkeit tippe ich auf ein Mädchen. Aber manchmal denke oder wünsche? ich mir auch einen Jungen.

Richtig cool finde ich auch die Seite Huggies.Co. Dort findet man zu jeder Woche Bilder und schöne Infos zur Entwicklung. Der Text ist allerdings komplett auf englisch, weil Huggies glaube ich eine amerikanische Windelmarke oder so ist, aber auf jeden Fall ist diese Seite echt süß gemacht.

Dort stand auch, dass es ganz normal ist, dass eine werdende Mama ihre Schwangerschaft mit vorherigen Schwangerschaften vergleicht und anhand der Symptome auch versucht auf das Geschlecht zu schließen.

Laut Statistiken ist es wohl ganz minimal höhere Wahrscheinlichkeit einen Jungen zu bekommen. Tja wir werden sehen. Vielleicht kann ich im nächsten Schwangerschaftsupdate mehr sagen.

Shopping für Mama und Baby

Habe mich immer noch sehr zurück gehalten. Wir wissen ja immer noch nicht, was es wird, und Umstandsmode will ich auch so wenig wie nötig kaufen. Dies ist ja vermutlich meine letzte Schwangerschaft, daher macht das einfach nicht mehr so viel Sinn.

Trotzdem ist mein Einkaufsliste im Vergleich zum ersten Schwangerschaftsupdate noch ein wenig gewachsen:

  • NEU: Ich hätte ja gern so eine Babyhängematte von Traumschwinger oder Nonomoo
  • Wir wollen auf jeden Fall einen 3. Hochstuhl kaufen. Nur bin ich noch nicht sicher, ob es noch ein zweiter IKEA INGOLF KINDERSTUHL* wird oder noch ein zweiter STOKKE STEPS*
  • Und wir überlegen wieder, so einen Badewannenaufsatz* zu kaufen.
  • Unseren Kinderwagen habe ich aktuell auch noch zum Verkauf drin stehen, denn ich träume ja immer noch von einem Joolz.
  • Kleidung, falls es ein Junge wird
  • Am liebsten hätte ich auch eine Federwiege oder eine Wiege von like.moses fürs Wohnzimmer
  • Ich möchte unbedingt einen Wickelkorb von Olli Ella* kaufen. Der soll dann irgendwo im Erdgeschoss hoffentlich auf unser Sitzfensterbank zumindest mal am Anfang als Wickelstation dienen, damit ich nicht immer die Treppe hoch muss. Wenns dann anfängt zu riechen, muss ich mir was anderes überlegen.
  • Und ich möchte gerne ein Nestchen kaufen, dass ich in den Laufstall legen kann, damit das Baby es am Anfang etwas kuscheliger hat
  • Außerdem überlege ich noch eine neue Wickelauflage und eine neue Bettschlange von Lalou oder von Jonalee zu kaufen

Todos für die 13.-16. Woche

Was aktuell ansteht bezüglich Schwangerschaft könnt ihr in meiner Checkliste für die Schwangerschaft nachlesen. Ich habe diese endlich mal hier auf dem Blog veröffentlicht. Zum 3. Mal nutze ich diese jetzt um nichts Wichtiges zu vergessen. Gerne kannst du sie dir herunterladen und für deine Schwangerschaft nutzen.

Die Schwangerschaft spielt aktuell aber eher eine kleinere Rolle, wir sind eher mit unserem Hausbau beschäftigt.

Schwangerschaftsgelüste

Die Gelüste nach Katjes Kindern sind immer noch da. Die Snackboxen habe ich nach 3 Stück zum Glück überwunden. Ansonsten ist mein Geschmack aber wieder halbwegs normal und ich kann auch wieder etwas mehr essen. Nur der Geruchssinn ist noch stark verändert.

Gewicht

Bisher läuft es echt gut mit dem Gewicht. Ich liege immer noch 1,4 Kilo unter dem Gewicht der zweiten Schwangerschaft. Inzwischen habe ich aber 2,1 kg zugenommen.

Schwangerschaftsmode

Inzwischen bin ich aus Bequemlichkeit auf Schwangerschafts-Jeans umgestiegen.

Arztbesuch

Der einzige Arztbesuch in diesem Zeitraum lief normal. Leider konnte man nicht auf Anhieb sehen, was es wird. Aber für einen längeren Ultraschall hätte ich bezahlen müssen, das wollte ich dann auch nicht.

Bald ist ja der große Ultraschall und da wird man es sicher sehen.

Die Eckdaten

Gewicht: +2,1 kg
Bauchumfang:  hab ich immer noch nicht gemessen
Schwangerschaftsstreifen: Noch keine neuen
Gelüste: Katjes Katzenkinder
Schlafen: Ich brauche nicht mehr 24 Stunden Schlaf am Tag
Kindsbewegungen: spüre ich inzwischen regelmässig

Dir hat mein Schwangerschaftsupdate gefallen und dich interessieren meine anderen Artikel zur Schwangerschaft? Dann schau mal hier. Da findest du alle meine Schwangerschaftsupdates aus dieser und der letzten Schwangerschaft.

*Werbung: Diese Links sind Affiliate-Links. Kaufst du dort etwas, kriege ich ein paar Cent für meine Empfehlung. Für dich wird das Produkt natürlich nicht teurer. Weitere Infos zur Werbekennzeichnung findest du unter Werbung auf Youdid.Blog


Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

You may also like

Leave a Comment

Diese Website nutzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung