>> Weniger ist mehr. Wir misten gemeinsam aus. Die #LebeMehrMitWeniger Challenge

Mit Kindern im Home Office arbeiten – meine Tipps und Erfahrungen mit der elektrischen Wippe Serina 2in1

by Judith P.
Anzeige
Mit Kindern im Home Office meine Tipps und Erfahrungen mit der elektrischen Wippe Serina 2in1 | https://youdid.blog

Corona, Kinder und Home Office – Heute möchte ich euch meinen Lebensretter in Zeiten von Home Office und Corona vorstellen und zwar die elektrische Wippe Serina 2in1 von Joie. Nicht nur, aber besonders als frische Dreifachmama und Workingmum würde ich diese Wippe inzwischen schon vor der Geburt kaufen.

Und ich verrate euch heute auch meine „Geheimnisse“, wie ich mich mit 3 kleinen Kindern im Home Office organisiere.

Hausbau, Umzug und Dreifach-Mama und dann auch noch Corona

Das letzte Jahr war wirklich das turbulenteste Jahr, dass wir jeh erlebt haben. Viel Freude, viele Tiefs, viele Hochs, viel intensive Familienzeit, viel Stress. Also von allem etwas viel. Aber der Reihe nach:

Am 18.11.19 wurde ja unser Fertighaus aufgestellt und schon nach wahnsinnigen 31 Tagen fand die Übergabe statt. Wir kamen mit dem Staunen und Gucken kaum hinterher.

Da wir den Boden zum Teil selbst verlegt und die Türen auch selbst eingebaut haben, fand der Umzug „erst“ am 18.01.20 statt. Anfang Februar kam dann endlich unsere Küche und wir hatten noch lange nicht alle Kartons ausgepackt, da kam unsere 3. Maus zur Welt.

Durch den Hausbau hing ich mit einigen Aufträgen allerdings schon mehr als hinterher und wer selbst mal gebaut hat, weiss, dass gerade in der Bauphase der ein oder andere Euro zusätzlich auch nicht schaden kann.

Also konnte ich meine Arbeit nach der Geburt auch nicht ewig ruhen lassen. Direkt nach der Geburt ging es mir körperlich auch wieder deutlich besser als vor der Geburt. Und so war ich voller Motivation und Tatendrang.

Meine Erfahrungen mit der elektrischen Wippe Serina 2in1 | https://youdid.blog

Keine Woche nach der Geburt folgte dann allerdings der Lockdown, der mich und meine Selbständigkeit vor neue Herausforderungen stellte.

Bis zu diesem Zeitpunkt ging nämlich unsere Große bereits in den Kindergarten und das hat die Lage hier zu Hause sehr entspannt. Denn meine beiden grossen Mädels lieben sich sehr, aber zu lange an einem Ort zusammen, kann das auch ne ganz schön explosive Mischung werden.

Also da hing ich nun mit 3 Kindern zu Hause, davon ein Neugeborenes mit Bauchschmerzen, vielen Aufträgen und einem neuen Haus, dass noch ganz schön im Chaos lag.

Meine Schwester hatte uns Gott sei Dank vor der Geburt noch extrem viel geholfen, konnte aber dann wegen Corona auch nicht mehr kommen. Und da wir auch fast 1 Jahr nach Beauftragung noch kein Internet hatten, musste der Herzensmann dann nach einem Monat Elternzeit wieder täglich 2 Stunden zur Arbeit fahren und ich war mit allen 3 Kids allein zu Hause.

Du siehst, turbulente Monate liegen hinter uns. Aber so langsam läuft wieder alles in halbwegs geregelten Bahnen.

Bevor meine kleinste Maus jetzt herausgewachsen ist, möchte ich euch deshalb endlich meinen Lebensretter in dieser Zeit vorstellen: Die Serina 2in1 von Joie.

Brauch ich eine elektrische Wippe? Meinungen ändern sich

Eins lernt man als Dreifach Mama leider sehr schnell: Man kann mit 2 Armen nicht immer sofort den Bedürfnissen von 3 Kindern nach kommen.

Eine riesige Hilfe war mir deshalb meine Babytrage. Aber so schön das ist, irgendwann konnte mein Rücken nicht mehr und es lassen sich auch nicht alle Dinge mit der Trage erledigen. Zum Beispiel Duschen.

Gott sei Dank kam dann meine Rettung in der weissen Rüstung äh im Design Flowers Forever an. Und zwar die elektrische Babywippe Serina2in1 von Joie.

Und ich sag euch was, sie ist jeden einzelnen Euro wert und ich habe mich hundert Mal gefragt: Warum hatten wir die nicht beim ersten Kind schon?

Ich kann euch die Frage auch gleich beantworten, das war nämlich so:

Mein kinderloses-Ich vor 6 Jahren: „Ne Elektrische Wippe, was fürn Quatsch, das brauchen nur komische Eltern, die sich nicht um ihre Kinder kümmern und es irgendwo parken wollen. Das kauft doch keine liebevolle Mutter oder?“ (OMG So oder so ähnlich habe ich tatsächlich mal gedacht)

Ich als Einfach-Mama: „Hm ne elektrische Wippe, joa, kaufen bestimmt auch liebevolle Mütter, wenn sie ein Schreibaby haben. Aber brauchen wir eigentlich nicht.“ (Anmerkung der Redaktion: Kind 1 war das pflegeleichtestes Baby weit und breit. Wach in die Wiege gelegt, zack alleine eingeschlafen.)

Ich als Zweifach-Mama: „Ach das sind 3-Monatskoliken. Puuh Tragen ist ganz schön anstrengend.“

„So ne elektrische Wippe wäre schon ganz praktisch. Schatz, sollen wir eine kaufen? Wobei sie ist schon 1,5 Monate, in 1,5 Monaten ist der Spuck doch bestimmt vorbei.“

„Schatz guck doch mal, was die kosten. Wobei jetzt sind es nur noch 0,5 Monate, sowie die schreit bleibt es auch bei 2 Kindern. Nee das lohnt jetzt nicht mehr.“

Ich als Dreifach-Mama: „Ach ja so war das mit den Bauchschmerzen, hatte ich schon ganz verdrängt.“

„Nee Schatz, heute Abend trägst oder schuckelst du sie.“

„Schaaaatz heute Abend bist du dran mit Babyschaukel-Dienst.“

„Schatz wir brauchen jetzt sofort so ne elektrische Wippe, auch wenn sie unser letztes Kind ist. Guck mal hier auf Instagram, diese Wippe. Die ist toll.“ (Ich hatte die Wippe nämlich bei der lieben Gina von fischoma entdeckt, die kurz vor mir entbunden hatte).

An mein eventuelles Vierfach-Mama-Ich: „Noch bevor du die Kliniktasche packst: Das wichtigste Must-Have der Babyausstattung ist eine elektrische Wippe! Merks dir.“

Ja Meinungen können sich ändern.

Die elektrische Wippe Serina von Joie

Die elektrische Wippe von Serina sieht erstmal recht imposant aus. Das liegt daran, dass sie 2 Funktionen in einer vereint. Zum einen kann man die Wippe an sich auch abnehmen und wie eine Babyschale oder normale Wippe auf den Boden stellen. Mit Batterien betrieben kann man eine leichte Vibration einstellen.

Die Wippe an sich ist recht kompakt und leicht. Ich nutzte sie zum Beispiel beim Kochen in der Küche oder wenn ich im Obergeschoss etwas zu erledigen habe z.B. Wäsche falten oder duschen.

Durch unsere begehbare Dusche klappt das auch wunderbar. Die kleine Maus guckt nämlich echt gern beim Duschen zu und da sie ja sowieso so monotone Rausch-Geräusche mag, ist sie auch schon öfter eingeschlafen, wenn ich geduscht habe. Und nein, ich dusche keine dreiviertel Stunde.

Auf dem Gestell entfaltet die Serina aber erst ihren vollen Funktionsumfang. Auch das Gestell kann mobil mit Batterien betrieben werden und mit Hilfe von zwei Rädern verschoben werden. Dennoch steht sie sehr sicher durch den grossen Fuss und zwei Gummifüsse.

Auf der Bedieneinheit kann man die Intensität des Schaukelns einstellen und eine Lampe mit 3 unterschiedlichen Helligskeitsstufen. Außerdem kann man zwischen Musik oder Naturklängen und Rauschen auswählen. Naturklänge und Rauschen kommen hier eindeutig besser an.

Den Sitz der Serina kann man außerdem drehen. Entweder wippt das Baby von Rechts nach Links oder von vorne nach hinten. Um das Baby leichter hinein setzen zu können kann man außerdem den Griff nach hinten klappen.

Die Serina gibt es übrigens inzwischen in 6 verschiedenen Designs. Unseres heisst Flowers Forever.

Tolles Teil oder? Also ich kann es euch wirklich sehr empfehlen.

Ein kleines Manko hat die Wippe allerdings: Unsere beiden großen Mädels durften sie leider nicht mehr benutzen.

Deshalb gibts jetzt ein paar Tipps, wie ich mich im Home Office mit 3 kleinen Kindern organisiere.

Home Office und Kleinkinder – machbar aber nicht effektiv

In Zeiten von Corona mussten plötzlich viele Eltern im Home-Office arbeiten, da die Kinder ja nicht in der Schule oder im Kindergarten waren. Für mich war das nichts Neues. Meine Grosse war ja komplett die ersten 3 Jahre zu Hause und als sie 8 Monate alt war, habe ich meine Selbständigkeit, die ich seit 2009 nebenbei hatte, etwas ausgebaut.

Allerdings schafft man mit Kind im Home-Office nicht viel. Ohne familiäre Hilfe, meinen Mann oder meine Schwester, würde ich das auch gar nicht schaffen. Denn manche Arbeiten lassen sich einfach nicht mit Kindern nebenbei erledigen. Ich kann zum Beispiel Fotos schiessen und bearbeiten. Dabei ist eine ständige Unterbrechung zwar nervig, aber machbar.

Wenn ich allerdings mit Kunden telefoniere oder versuche eine wichtige lange E-Mail zu schreiben, geht das mit Kindern einfach nicht. Und mit Kindern wird jede E-Mail lang. Selbst eine 3-Satz-Antwort Mail. Denn mit „Hunger, Pippi, Kacka, Maaamaaaa“ nach jedem Satz, kann sich so eine E-Mail auch über Stunden ziehen.

Meine Tipps, um mit Kindern im Home Office zu arbeiten

Home Office mit Kindern ist also möglich, aber nicht so effektiv. Es gibt aber ein paar Tipps, die ich in den letzten 4 Jahren gelernt habe, die es leichter machen.

Hilfe annehmen und organisieren

Hilfe annehmen oder sogar drum bitten, fiel mir anfangs echt nicht leicht. Zumal meine Familie oft nicht so das Verständnis für meine Arbeit an sich hatte oder dafür, dass ich überhaupt arbeite als frische Mama.

Inzwischen habe ich mit dem Herzensmann aber einige Gespräche geführt und er versteht, dass ich Arbeit, Haushalt und Kids nicht alles alleine machen kann, während er „nur“ arbeitet und ein wenig die Kids übernimmt.

Wir sind also gerade dabei das etwas gerechter zu verteilen und ich denke auch darüber nach, mir eine Putzfrau zu organisieren. Denn ehrlich gesagt, arbeite ich lieber und bezahle jemanden fürs Saugen und Wischen, als das ich es selbst mache.

E-mails statt Telefonaten und E-mails vortippen

Da Telefonieren mit lärmenden, singenden Kindern im Hintergrund nicht so easy ist, versuche ich Telefonate schon immer in E-mailverkehr umzuwandeln, obwohl ein kurzes Telefonat sicherlich die Sache oft verkürzen würde, und ich auch gern mit manchen Partnern mal persönlich sprechen würde.

Die Emails tippe ich zwischendurch in Stichpunkten vor und formuliere sie dann abends, wenn die Kids schlafen, aus.

Den Mittagsschlaf nutzen

Genial ist es natürlich, wenn die Kinder noch einen Mittagsschlaf machen. Leider sind meine zwei Grossen mit dem Thema schon lange durch. N1 hat beschlossen mit 3 Jahren keinen mehr zu machen und N2 schon mit 2,5 Jahren. Allerdings gibt es bei uns seitdem die Regel der Mittagspause. Das heisst, nach dem Mittagessen müssen die beiden sich in ihr Schlafzimmer (wo sehr wenig Spielzeug ist) verziehen und dort Bücher anschauen oder ein Hörspiel hören. Wir haben so eine kleine Box, auf die man Spotify streamen kann, und da sie so immer mal wieder neue Geschichten hören können, klappt das auch ganz gut. So habe ich dann oft mal 30-45 Minuten Ruhe um z.B. mal ein wichtiges Telefonat zu erledigen. Vorausgesetzt N3 schläft in dieser Zeit auch. Aber das klappt dank der Serina 2in1 auch meistens.

Der frühe Vogel kann mich mal

Denn ich bin eher der Wurm. Deshalb bleib ich lieber noch etwas liegen. Aber es soll Eltern geben, die früh aufstehen, bevor die Kids wach sind und dann 1-2 Stündchen arbeiten oder vielleicht schon mal den Haushalt erledigen.

Sorry, dazu habe ich keinerlei Erfahrung. Aber vielleicht ist das ja was für euch. Ich bin eher Team Nachteule.

Arbeiten statt Netflixen

Viele Menschen gucken abends Fern oder Netflixen. Dafür habe ich ehrlich gesagt gar keine Zeit. Denn abends arbeite ich.

Klar bin ich manchmal neidisch auf all die Couch Potatoes, der Herzensmann oft eingeschlossen. Aber ich habe mir das ja so ausgesucht. Also will ich mich gar nicht beschweren.

Erst die Arbeit und dann das Vergnügen, sagte mein Opa immer. Nun ja, bei mir reicht die Zeit dann oft nicht mehr fürs Vergnügen abends. Aber dafür genieße ich ja auch öfter tagsüber schöne Ausflüge mit den Kindern. Die Entspannung kommt da allerdings tatsächlich etwas zu kurz. Aber wie heisst es so schön, alles nur eine Phase. Ich denke später werde ich auch mal wieder mehr zum Entspannen kommen.

Der Notfallplan Fernseher und Tablet

Noch versuche ich den elektrischen Medienkonsum der Kinder auf ein Minimus zu begrenzen. Unsere Mädels haben also kaum elektrisches Spielzeug und auch noch kein Kindertablet. Ganz ab und zu läuft hier aber auch tatsächlich mal der Fernseher, wenn ich wichtige Dinge zu erledigen haben. Meist sind das Telefonate mit Ärzten oder der Stadt oder der Architektin. Als ich die beiden Grossen aber neulich nach ihren Weihnachtswünschen gefragt habe, sagte die Große tatsächlich, sie hätte gern ein Tablet.

Mal schauen, ob der Weihnachtsmann das auch gehört hat ;). Von uns gibts jedenfalls einen Kaufladen.

Mein Tagesablauf

Immer wieder werde ich auf Instagram gefragt, wie so mein üblicher Tagesablauf aussieht. Deshalb versuche ich jetzt mal so eine normale Woche zu skizzieren. Aber was ist in Zeiten von Corona schon normal.

Mein normaler Tag sieht also so aus: Zwischen 5 und 6 trinkt die kleinste Maus ein Schlückchen. Dann schlafen wir weiter bis die Mittlere so zwischen 7 und 7:30 Uhr auch zu mir ins Bett gekrochen kommt. Dann stehen wir meist auf und ich wecke die Große. Dann ist Anziehen, Frühstücken, Brotdosen richten und zum Kindi laufen angesagt. Wir schaffen es leider nie vor 9 Uhr.

Mein Lebensretter die elektrische Wippe Serina 2in1 von Joie | https://youdid.blog

Um kurz nach 9 bin ich dann zurück. Wenn die kleine dann keinen Hunger hat und schläft oder auch ein bisschen für sich spielt, verschaffe ich mir erstmal einen kurzen Überblick über Emails, Todos und Whatsapp Nachrichten und begrüsse meine Follower per Instagram Story.

Danach entscheide ich, was am wichtigsten ist und versuche das am Vormittag mit der kleinen Maus zu lösen.

Da man zu Terminen aktuell ja eigentlich keine Kinder mitbringen darf und schon gar nicht Drei, verbringe ich manche Vormittage aber auch mit Erledigungen und Terminen. Und da rede ich jetzt nicht von Kosmetik- oder Nagelstudio.

Meist versuche ich auch noch das grobe Küchenchaos etwas in den Griff zu kriegen und koche etwas. Um 13 Uhr laufe ich dann wieder zum Kindergarten und dann gibts Mittagessen. Danach folgt die erwähnte Mittagspause und die kleinste schläft in der Serina 2in1. Um 2 halb 3 kommen die Großen wieder runter. Wenn nicht Musikschule oder ein Spieldate geplant ist, gehen wir entweder raus oder spielen drinnen mal gemeinsam, mal erledige ich aber auch etwas Haushalt. 2-3 Nachmittage sind aber meist eh verplant und manchmal gehen die beiden Grossen auch allein zu ihrer Tante und ich streiche die Küche oder mache meine Buchhaltung.

Zwischen 18-19 Uhr essen wir dann meist gemeinsam Abendbrot. Bis dahin war ich auch in der Regel komplett allein mit den Kids. Aber abends bringt der Herzensmann dann die Großen ins Bett und ich die kleine. Um ca. 20 Uhr geht der Herzensmann dann aufs Sofa und ich wieder an den Schreibtisch. Aber natürlich gibts wegen des Hausbaus auch noch viele Abende, wo wir gemeinsam Dinge besprechen, planen oder Rechnungen bezahlen und so weiter.

Am Samstag ist dann Hausbau Tag und wir erledigen größere Projekte von der ToDo Liste und sonntags treffen wir uns in der Regel mit Freunden.

So langweilig sieht also unser Alltag aus. Aber ganz ehrlich, ich liebe ihn. Und während des Corona Lockdowns habe ich das erst so richtig zu schätzen gelernt.

Viel intensive Familienzeit ist zwar schön, aber irgendwann auch echt anstrengend, vor allem wenn dann noch alle Spielplätze, Schwimmbäder und selbst Wildtiergehege geschlossen haben.

Und auch jetzt gibt es immer wieder Wochen, wo jeden Tag 2 Termine anstehen, der Herzensmann auf Geschäftsreise ist oder durch Krankheit irgendwer nicht in den Kindi kann und dann sehne ich mir diesen stinknormalen Alltag herbei.

Wie war denn euer Jahr bisher? Seid ihr auch selbständig oder jetzt durch Corona im Home Office?

Mit kleinen Kindern im Home Office arbeiten meine Tipps und meine Erfahrungen mit der elektrischen Wippe Serina2in1 | https://youdid.blog

*Werbung: Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Joie. Weitere Infos zur Werbekennzeichnung findest du unter Werbung auf Youdid.Blog

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

You may also like

Leave a Comment

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 22178523 Feed wird nicht aktualisiert.

Diese Website setzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung