>> Weniger ist mehr. Wir misten gemeinsam aus. Die #LebeMehrMitWeniger Challenge

Bin ich schwanger oder nicht? Striche raten die 2.

by Judith P.
Grosse Schwester Lightbox Schild Pregnancy Announcement | https://youdid.blog

Bin ich schwanger oder nicht schwanger. Auch diesmal waren die Schwangerschaftstests bei mir zunächst nicht eindeutig. Ist da ein zweiter Strich oder nicht? Doch da ist einer.

Es ist ein ganz besonderer Moment, als ich den positiven Schwangerschaftstest in den Händen halte. Der Herzensmann ist noch auf der Arbeit. Also weiss nur ich es. Nur ich und unser Baby: Wir sind wieder schwanger.

Unser zweites Wunschkind

Schon vor der Geburt unserer Tochter war eigentlich klar, wir möchten keinen großen Altersabstand zwischen den Kindern. So 1,5 bis 2 Jahre sind doch nett. Dann wurde allerdings unsere Tochter per Kaiserschnitt geboren und die Ärzte haben mir sehr nahegelegt mindestens ein ganzes Jahr mit einer zweiten Schwangerschaft zu warten.

Eigentlich bin ich ja nicht so ungeduldig, aber auf die erste Schwangerschaft haben wir wirklich sehr verzweifelt gewartet. Denn mir drohte damals eine Chemotherapie und ich wollte wenigstens ein gesundes Kind vorher haben. Trotzdem wollte und wollte es nicht klappen mit der Schwangerschaft. Erst nach 14 Monaten haben wir endlich die Ursache gefunden, die dann Gott sei dank schnell behoben war.

Inzwischen ist die Chemotherapie vom Tisch und so konnten wir die Planung für Baby Nummer 2 viel entspannter angehen. Aber weil wir wegen dem Kaiserschnitt ja ohnehin schon warten mussten und weil es bei Nummer 1 ja schon so lange gedauert hatte, saß ich im September letzten Jahres bei meiner Frauenärztin und fragte sie, ob wir diesmal nicht schon vorsorglich meine Werte untersuchen könnten.

Sie riet mir jedoch, noch etwas Geduld zu haben. Wir sollten ja ohnehin noch bis Januar verhüten und wenn es dann 2-3 Monate nicht klappt, dann würden wir den Test machen. Ein bisschen enttäuscht verliess ich ihre Praxis.

Menno, damit wurden selbst die zwei Jahre Altersabstand unrealistisch. Dabei war unsere Tochter so super pflegeleicht und wir hätten am liebsten schon nach 6 Monaten mit der weiteren Babyplanung begonnen. Trotzdem haben wir uns brav an die Anweisung vom Arzt gehalten. Naja fast.

Grosse Schwester Lightbox Pregnancy Announcement | https://youdid.blog

Bin ich schwanger oder bin ich’s nicht – lustiges Stricheraten

Nachdem wir also ohnehin nicht mehr an eine schnelle spontane Schwangerschaft glaubten, nahmen wir es auch mit der Verhütung nicht mehr so genau. Aber niemals hätte ich damit gerechnet, dass es ohne Hilfe von Medikamenten gleich beim ersten Mal klappt. Also habe ich auch erst am NMT (für die Nichtinsider, der Tag an dem eigentlich die Periode kommen soll) einen Test gemacht. Ich hatte nur noch 1 billigen Streifentest von Amazon* und einen Schwangerschaft Frühtest von DM da. Beide waren allerdings schon abgelaufen und irgendwie bin ich auch erst nachmittags auf die Idee gekommen zu testen. Denn ich war ja noch überzeugt, so schnell kann das bei uns gar nicht klappen.

Und wie auch beim ersten Mal waren beide Tests nicht so ganz eindeutig. Die zweite Linie war nur mit Mühe und viel hin und her kippen unter Tageslicht zu sehen. Trotzdem begann mein Gedankenkarussel zu drehen.

„Kann das sein? Bin ich schwanger? Ach das bildest du dir nur ein. Wieso solltest du jetzt einfach so schwanger sein? Aber da ist doch ein zweiter Strich. Wenn da nur ein Hauch von Strich ist, dann heisst das doch SCHWANGER.“

Und plötzlich war ich von einer Sekunde auf die nächste wieder total aufgeregt. Zum Glück nicht ganz so krass wie beim letzten Mal, als ich fast mein Becherchen umgekippt hätte, weil ich vor Aufregung so gezittert habe.

„Was, wenn es an der Uhrzeit liegt oder doch am Ablaufdatum?“

Also habe ich mir meine Tochter geschnappt und bin zum DM gedüst. Dort wollte ich eigentlich einen digitalen Clearblue Schwangerschaftstest* kaufen. Denn ich wollte es gleich schwarz auf weiss stehen haben und nicht irgendwelche Striche raten. Haha, bei Amazon heisst der Test sogar … mit klarem Ergebnis.

Von Clearblue gibt es außerdem noch einen digitalen Test mit Wochenbestimmung*. Da ich meinen Eisprung aber mit Hilfe von Ovulationstest bestimmt hatte, um zu schauen ob mein Zyklus trotz Stillen schon wieder halbwegs normal ist, hätte ich im Fall der Fälle ganz einfach selbst meine Schwangerschaftswoche berechnen können.  Der Test mit Wochenbestimmung ist zudem der teuerste. Also wollte ich den nicht kaufen.

In meiner Aufregung habe ich mich dann aber scheinbar irgendwie so vergriffen, dass ich zwar einen Clear Blue aber mit Striche raten* gekauft habe. Das habe ich natürlich dann erst zu Hause gemerkt. Noch mal zu dm fahren wollte ich aber auch nicht.

Immerhin habe ich es geschafft bis zum nächsten Morgen zu warten, da man die Test ja eigentlich immer mit Morgenurin machen soll. Bei meiner ersten Schwangerschaft waren die Tests zwar nachmittags immer stärker, aber vielleicht hält sich mein Körper ja diesmal ausnahmeweise an die Packungsbeilage.

Als der Herzensmann abends nach Hause kam, konnte ich aber nicht mehr schweigen und habe ihm von meiner Vermutung erzählt.

Bin ich schwanger Lightbox Schwangerschaft mitteilen Pregnancy Announcement | https://youdid.blog Grosse Schwester Lightbox Schwangerschaft mitteilen | https://youdid.blog

Eindeutig Positiv

Am nächsten Morgen war es dann so weit. Es war ein Samstag morgen im Dezember. Papa und Tochter kuschelten im Bett und ich machte den Test. Bevor man das Ergebnis sehen konnte, huschte ich schnell zu meinen Lieben zurück ins Bett. Noch vor der angegebenen Zeit brauchte man aber absolut nichts mehr raten. Ein ganz eindeutiges Plus war im Sichtfenster zu sehen und wir wussten: Unsere kleine Maus wird große Schwester.

Ähm ja Mitte Dezember saß ich also wieder im Behandlungszimmer meiner Ärztin und musste ihr gestehen, dass wir einmal nicht ganz brav gewesen waren. Sie hat mich zwar kurz böse angeguckt, aber dann hat sie sich mit uns gefreut und gemeint: Wir schaffen das.

Wow so lange, wie wir auf die erste Schwangerschaft gewartet haben, so plötzlich hat uns die zweite überrascht. Und wir sind total happy. Denn nun sind es tatsächlich nur ein bisschen mehr als 1,5 Jahre Altersabstand.

Voll gerne hätte ich diesmal wieder ein Video gedreht, wie ich dem Herzensmann von unserer Schwangerschaft erzähle. Denn bei der ersten Schwangerschaft habe ich seine mega süße Reaktion auf Video.  (Bild) Aber das Video darf ich hier leider nicht zeigen. Es ist aber ähnlich süß wie das folgende.

So nun ist es also raus. Wir werden zum zweiten Mal Eltern. Hast du Interesse, dass ich hier regelmässig über die Schwangerschaft berichte?

*Diese Links sind Affiliate-Links. Kaufst du dort etwas, kriege ich ein paar Cents für meine Empfehlung. Für dich wird das Produkt natürlich nicht teurer.

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann freue ich mich, wenn du ihn teilst.

You may also like

3 comments

Tanja L. 18. März 2017 - 11:28

Ja dann herzlichen Glückwunsch und alles gute für deine Schwangerschaft! Schreib ruhig ab und an mal. Ich bin zwar schon sehr alt, aber wer weiß, vielleicht überlegen wir in 2 Jahren ja auch noch, ob wir späte Eltern werden wollen. Da will ich schon gerne vorher wissen, was mich erwarten könnte. 😉

Reply
Natürlich Schöner 8. März 2017 - 15:28

Ach ja, Schwangerschaftstest – da habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht, Als ich mit meiner Tochter schwanger wurde, war ich mir recht früh sicher, schwanger zu sein. War ja auch das zweite Kind und ich wusste, wie es sich anfühlt. Doch der Schwangerschaftstest war negativ, obwohl ich zu dem Zeitpunkt bereits überfällig war. Erst der zweite Test ein paar Tage später brachte Klarheit und bestätigte mein Bauchgefühl.

LG Michaela

Reply
Judith P. 14. März 2017 - 21:25

Hallo Michaela, ja so kanns gehen. Ich habe ehrlich gesagt bei beiden Malen nicht gefühlt, dass ich schwanger bin. Deshalb waren die Schwangerschaftstests für mich auch so aufregend. Bei Nummer 1 weil wir ewig draufgewartet haben und bei Nummer 2 weils so schnell ging, dass wir noch gar nicht damit gerechnet hatten.

Reply

Leave a Comment

Diese Website nutzt Cookies und Analytics ein, damit ich dir die beste Nutzererfahrung bieten kann. Alle Daten werden anonym ausgewertet. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung. Ok Datenschutzerklärung